Ohne Chance gegen Zwonarewa

US Open: Andrea Petkovic verpasst Viertelfinale

SID
Dienstag, 07.09.2010 | 08:12 Uhr
Andrea Petkovic war völlig chancenlos gegen Wimbledon-Finalistin Vera Zwonarewa
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Für Andrea Petkovic war bei den US Open in New York im Achtelfinale Endstation. Die 22-Jährige verlor gegen die Russin Vera Zwonarewa in zwei Sätzen mit 1:6, 2:6.

]Andrea Petkovic hat bei den US Open in New York den Sprung ins Viertelfinale deutlich verpasst. Die 22-Jährige aus Darmstadt verlor in der Runde der letzten 16 gegen Wimbledon-Finalistin Vera Zwonarewa (Russland/Nr. 7) in 67 Minuten mit 1:6, 2:6.

Trotzdem feierte Petkovic in Flushing Meadows den bislang größten Erfolg ihrer Karriere und konnte sich mit einem Preisgeld von 100.000 Dollar trösten. Noch nie zuvor hatte die Fed-Cup-Spielerin bei einem Grand-Slam-Turnier das Achtelfinale erreicht.

Frühe Breaks

Gegen Swonarewa allerdings zeigte die Weltranglisten-38. Petkovic vor rund 15.000 Zuschauern im Arthur-Ashe-Stadium Nerven und schien von der Situation komplett überfordert.

In beiden Sätzen kassierte sie jeweils gleich zu Beginn zwei Breaks und hatte dem Druck der Russin kaum etwas entgegenzusetzen.

Petkovic war die erste Deutsche seit Sabine Lisicki im Jahr 2009 in Wimbledon, die wieder in der Runde der letzten 16 bei einem Grand-Slam-Turnier stand.

Sieg über Petrowa

Bis auf Petkovic hatte keiner der anderen 15 im Hauptfeld gestarteten deutschen Profis die dritte Runde der US Open erreicht.

Sie hatte auf ihrem Weg ins Achtelfinale die Weltranglisten-16. Nadja Petrowa (Russland) und Bethanie Mattek-Sands besiegt, wobei sie gegen die US-Amerikanerin sogar drei Matchbälle abwehrte.

In der dritten Runde profitierte Petkovic dann vom verletzungsbedingten Verzicht der Chinesin Shuai Peng.

Wozniacki besiegt Scharapowa

Zwonarewa trifft im Viertelfinale nun auf die Estin Kaia Kanepi, die Yanina Wickmayer aus Belgien mit 0:6, 7:6, 6:1 bezwang. Die Nummer eins der Setzliste, Caroline Wozniacki aus Dänemark, besiegte Maria Scharapowa aus Russland mit 6:3, 6:4 und bekommt es nun Dominika Cibulkowa aus der Slowakei.

Die beiden übrigen Viertelfinals bestreiten Venus Williams (USA) und French-Open-Siegerin Francesca Schiavone (Italien) sowie Kim Clijsters (BEL) und Samantha Stosur (AUS).

Djokovic und Monfils im Viertelfinale

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung