US Open in New York

Scharapowa scheitert an Wozniacki

SID
Montag, 06.09.2010 | 23:57 Uhr
Caroline Wozniacki ist momentan die Nummer zwei der WTA-Weltrangliste
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale

Caroline Wozniacki hat das Gipfeltreffen im Achtelfinale der US Open gegen Maria Scharapowa gewonnen. In einem hart umkämpften und größtenteils hochklassigen Match siegte die an Nummer eins gesetzte Dänin mit 6:3 und 6:4.

Caroline Wozniacki hat ihre Favoritenrolle auf den Gewinn der US Open eindrucksvoll untermauert. In einem starken und hart umkämpften Match rang sie im Achtelfinale die bislang ebenfalls sehr gut aufgelegte Maria Scharapowa mit 6:3 und 6:4 nieder.

Wozniacki gewann vor allem deshalb, weil sie im Vergleich zur viel aggressiveren Scharapowa kaum vermeidbare Fehler produzierte und in den entscheidenden Momenten ihre Chancen nutzte.

Kusnezowa scheitert überraschend

Swetlana Kusnezowa hat am Tag der Arbeit überraschend das Viertelfinale verpasst. Die Weltranglisten-13. aus Russland unterlag am "Labour Day" der ungesetzten Dominika Cibulkova (Slowakei) in der Runde der letzten 16 mit 5:7, 6:7 (4:7).

Kusznezowa hatte das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres 2004 als erste Russin überhaupt gewonnen. Die 21-jährige Cibulkova spielt im Viertelfinale am Mittwoch gegen Wozniacki.

In der Runde der letzten Acht treffen zudem Titelverteidigerin Kim Clijsters aus Belgien auf French-Open-Finalistin Samantha Stosur und die zweimalige Turniersiegerin Venus Williams auf Paris-Gewinnerin Francesca Schiavone aus Italien.

Die Weltranglisten-45. Cibulkova hatte bei den French Open 2009 überraschend im Halbfinale gestanden.

US Open: Murray überraschend geschlagen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung