Teamchef ändert Doppel-Aufstellung

Davis Cup: Südafrika mit de Voest im Doppel

SID
Samstag, 18.09.2010 | 14:38 Uhr
Rik de Voest verlor sein Einzel mit 4:6, 4:6, 4:6 gegen Philipp Kohlschreiber
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
Live
WTA Guangzhou: Halbfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale

Südafrikas Teamkapitän John-Laffnie de Jager hat sein Davis-Cup-Doppel gegen Deutschland geändert. Statt Jeff Coetzee bot er Rik de Voest an der Seite von Wesley Moodie auf.

Südafrikas Teamkapitän John-Laffnie de Jager hat sein Team für das möglicherweise entscheidene Doppel im Davis-Cup-Relegationsspiel in Stuttgart gegen Deutschland geändert.

Statt des eigentlich nominierten Jeff Coetzee bot er Rik de Voest an der Seite des Doppelspezialisten Wesley Moodie auf. Deutschland blieb bei seiner Aufstellung mit Andreas Beck und Christopher Kas.

Änderungen bis eine Stunde vor Spielbeginn möglich

Im Davis Cup können die Aufstellungen bis eine Stunde vor Spielbeginn ohne Angabe von Gründen verändert werden. Südafrika braucht dringend den Punkt im Doppel, um noch eine theoretische Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Deutschland führt nach den beiden Einzeln am Freitag 2:0.

Für die abschließenden Einzel am Sonntag ab 11.00 Uhr sind zurzeit noch Philipp Kohlschreiber gegen Izak van der Merwe und Florian Mayer gegen de Voest aufgeboten.

Davis Cup: Deutschland führt 2:0 dank Kolhschreiber und Mayer

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung