Tennis

Federer träumt vom 20. Grand-Slam-Titel

SID
Donnerstag, 12.08.2010 | 21:54 Uhr
Roger Federer trifft im Viertelfinale von Toronto auf Tomas Berdych
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Halbfinale
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Roger Federer hat noch nicht genug vom Tennis-Zirkus. Der Schweizer will noch insgesamt vier Grand-Slam-Turniere gewinnen und seinen Rekord auf 20 Siege erhöhen.

Tennis-Superstar Roger Federer hat noch viel vor. Der Schweizer will noch mindestens vier weitere Grand-Slam-Siege.

"Nach meinen bisherigen Erfolgen glaube ich, dass ich dieses Ziel errreichen kann", sagte der 29-Jährige der britischen Rundfunkanstalt BBC. Mit bislang 16 Siegen bei den vier wichtigsten Turnieren der ATP-Tour ist Federer alleiniger Rekordhalter vor dem US-Amerikaner Pete Sampras (14).

Federer im Viertelfinale

Er spiele nur 16 bis 20 Turniere pro Jahr und sei deswegen nicht überspielt. "Das hält mein Feuer am Brennen", so Federer. Der Vater von Zwillingen hat nach eigenen Angaben noch große Motivation für seinen Sport. Daran ändere auch die Tatsache nichts, dass er hinter dem Spanier Rafael Nadal und Novak Djokovic aus Serbien nur noch die Nummer drei der Welt ist.

Beim Turnier in Toronto hat Federer am Donnerstag das Viertelfinale erreicht. Er besiegte den Franzosen Michael Llodra mit 7:6 (7:2), 6:3 und trifft nun auf den Tschechen Tomas Berdych (6:3, 6:7, 6:4 gegen Alex Dolgopolov).

Auch David Nalbandian erreichte durch einen 4:6, 6:4, 6:1-Sieg über Robin Söderling die Runde der letzten Acht. Nikolay Dawydenko scheiterte an Jeremy Chardy (3:6, 2:6), Andy Murray besiegte Gael Monfils 6:2, 0:6, 6:3. Philipp Kohlschreiber setzte sich gegen Yen-Hsun Lu mit 6:7 (5:7), 7:5 und 6:0 durch und trifft im Viertelfinale nun aller Voraussicht nach auf Rafael Nadal.

Petkovic scheitert an Scharapowa

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung