Tennis

Petzschner kündigt Davis-Cup-Comeback an

SID
Dienstag, 06.07.2010 | 11:45 Uhr
Im Wimbledon-Einzel schied Philipp Petzschner in der dritten Runde aus
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
Fr12:30
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
Fr12:30
WTA Mallorca: Viertelfinals
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Der frisch gebackene Wimbledonsieger Philipp Petzschner will im nächsten Jahr wieder für das deutsche Davis-Cup-Team spielen. Dann will er auch den NADA-Code unterschreiben.

Der frisch gebackene Wimbledonsieger Philipp Petzschner will im nächsten Jahr wieder für das deutsche Davis-Cup-Team spielen.

"2011 stehe ich wieder zur Verfügung", sagte der Bayreuther nach seinem Triumph im Doppel bei den All England Championships in einem Interview mit dem Kölner "Stadt-Anzeiger". In der laufenden Saison hatte der 26-Jährige auf Einsätze verzichtet, weil er sich ganz auf seine Einzelkarriere konzentrieren wollte.

"Es war eine Entscheidung für mein Tennis, für mich als Sportler. Der Davis Cup passt zeitlich nicht in meinen Turnierplan. Es geht darum, meine Einzelkarriere zu pushen", erklärte Philipp Petzschner.

NADA-Code noch nicht unterschrieben

Zudem hatte er sich geweigert, den NADA-Code der Nationalen Anti-Doping-Agentur einschließlich der Meldepflicht des jeweiligen Aufenthaltortes zu unterschreiben.

In der kommenden Saison will Petzschner wieder im Davis Cup dabei sein, Meldepflicht hin oder her. "2011 werde ich mich jeder Vereinbarung, auch wenn sie aberwitzig ist, unterstellen", erklärte Petzschner.

Nach seinem überraschenden Doppel-Erfolg mit dem Österreicher Jürgen Melzer soll es für den Weltranglisten-38. in naher Zukunft auch im Einzel kontinuierlich nach oben gehen: "2010 unter die Top 30, 2011 Top 20. Ob es bei Platz 27 aufhört oder bei 13 oder bei 19 - ich möchte einfach so gut spielen, wie es geht", sagte Petzschner.

Phau scheitert in Newport in Runde eins

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung