Tennis

Mayer weiter, Phau scheitert in Stuttgart

SID
Donnerstag, 15.07.2010 | 20:33 Uhr
Björn Phau ist seit 1999 Tennisprofi
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2

Für Björn Phau war beim ATP-Turnier in Stuttgart im Achtelfinale Schluss. Er scheiterte an Marco Chiudinelli. Florian Mayer dagegen zog ins Viertelfinale ein.

Tennisprofi Florian Mayer ist beim ATP-Turnier in Stuttgart als zweiter Deutscher in das Viertelfinale eingezogen. Der Bayreuther setzte sich gegen den Spanier Guillermo Garcia-Lopez souverän 6:3, 6:1 durch. Nächster Gegner des 26-Jährigen ist der an Nummer drei gesetzte Franzose Gael Monfils.

Ausgeschieden ist dagegen Björn Phau. Der Düsseldorfer, per Wildcard ins Hauptfeld gelangt, unterlag Marco Chiudinelli mit 6:7 (3:7), 3:6. Nach 1:44 Stunden verwandelte der 28-Jährige Schweizer seinen ersten Matchball.

Chiudinelli trifft nun auf Daniel Gimeno-Traver, der überraschend den Weltranglistensechsten Nikolai Dawydenko ausgeschaltet hatte. Der an Nummer eins gesetzte Russe musste sich dem in der Weltrangliste um 82 Plätze schlechter platzierten Spanier Gimeno-Traver mit 6:7 (7:9), 6:2, 1:6 geschlagen geben.

Bereits am Mittwoch hatte Lokalmatador Simon Greul das Viertelfinale erreicht.

Görges im Viertelfinale von Palermo

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung