French Open

Nadal weiter, Melzer besiegt Djokovic

SID
Mittwoch, 02.06.2010 | 20:34 Uhr
Rafael Nadal steht kurz davor, die Spitze der Weltrangliste zu übernehmen
© Getty
Advertisement
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
Live
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale

Der Spanier Rafael Nadal steht bei den French Open im Halbfinale und trifft dort auf Jürgen Melzer. Der Österreicher bezwang Novak Djokovic in einem Fünfsatzkrimi.

Der an Position zwei gesetzte Rafael Nadal (Spanien) hat bei den French Open in Paris den Sprung ins Halbfinale geschafft und ist nur noch zwei Siege von der Rückkehr an die Spitze der Tennis-Weltrangliste entfernt.

Einen Tag vor seinem 24. Geburtstag bezwang der viermalige Turniersieger seinen Landsmann Nicolas Almagro in 2:35 Stunden mit 7:6 (7:2), 7:6 (7:3), 6:4. Nächster Gegner von Nadal ist am Freitag Jürgen Melzer aus Österreich.

Söderling schaltet Federer aus

Nadal baute seine Quote in Roland Garros durch den neuerlichen Halbfinaleinzug auf 36:1 Siege aus. Vor einem Jahr war der Linkshänder nach zuvor vier Titelgewinnen in Serie fast sensationell schon im Achtelfinale an Robin Söderling (Schweden) gescheitert.

Söderling hatte am Dienstag überraschend den topgesetzten Titelverteidiger Roger Federer aus der Schweiz ausgeschaltet (3:6, 6:3, 7:5, 6:4).

Nadal kurz vor dem Gipfel

Sollte Nadal die French Open am Sonntag gewinnen, würde er Grand-Slam-Rekordsieger Federer am kommenden Montag wieder von der Topposition der Weltrangliste verdrängen.

Der Spanier Nadal hat seit 2004 nur insgesamt sieben Niederlagen auf Sand hinnehmen müssen. Auf seinem Lieblingsbelag gewann Rafa im gleichen Zeitraum 28 Titel.

Melzer schlägt Djokovic

Überraschend steht dagegen der Österreicher Jürgen Melzer nach einem Fünfsatzkrimi im Halbfinale als Gegner Nadals fest. Der Weltranglisten-27. besiegte in der Runde der letzten acht den an Position drei gesetzten Novak Djokovic (Serbien) nach hartem Kampf in 4:15 Stunden mit 3:6, 2:6, 6:2, 7:6 (7:3), 6:4.

Der 29-jährige Melzer ist der erste Österreicher seit Thomas Muster im Jahr 1995, der in das Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers einzog.

Linkshänder Melzer hatte zuvor bei elf Versuchen noch nie die dritte Runde eines Major-Turniers überstanden. Muster hatte die French Open vor 15 Jahren gewonnen.

Der Sieger der mit 16,8 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung kassiert ein Preisgeld in Höhe von 1,2 Millionen Euro.

French Open: Jankovic im Halbfinale, Williams scheidet aus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung