Tennis

Nur Kohlschreiber auf Wimbledon-Setzliste

SID
Mittwoch, 16.06.2010 | 15:32 Uhr
Philipp Kohlschreiber ist auf Rang 31 der Wimbledon Setzliste
© sid
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2

Bei den All England Championships in Wimbledon wird Philipp Kohlschreiber als einziger deutscher Tennisprofi auf der Setzliste geführt. Der 27-Jährige ist an Nummer 31 gesetzt.

Halle-Halbfinalist Philipp Kohlschreiber ist als einziger Deutscher bei den am Montag in Wimbledon beginnenden All England Championships (21. Juni bis 4. Juli) gesetzt. Der Ausburger wird beim dritten Grand-Slam-Turnier des Jahres auf Rang 31 der Setzliste geführt.

Als topgesetzter Spieler kommt Titelverteidiger Roger Federer nach London. Der 28-jährige Schweizer peilt bei den Championships bereits seinen siebten Triumph an.

Im Dameneinzel ist die Weltranglisteerste Serena Williams vor ihrer älteren Schwester Venus an Nummer eins gesetzt. Das erfolgreiche Geschwisterpaar aus den USA hatte 2009 den Titel unter sich ausgemacht, Serena gewann das Finale mit 7:6, 6:2.

"Ich spiele für die Geschichtsbücher"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung