Deutsches Duell in 's-Hertogenbosch

SID
Mittwoch, 16.06.2010 | 17:53 Uhr
Benjamin Becker steht im Viertelfinale
© sid

Zu einem deutschen Duell im Viertelfinale kommt es beim ATP-Turnier im niederländischen 's-Hertogenbosch. Nach Titelverteidiger Benjamin Becker (Orscholz) qualifizierte sich auch Simon Greul (Stuttgart) für die Runde der letzten Acht und machte damit das Aufeinandertreffen perfekt.

Ausgeschieden ist dagegen im englischen Eastbourne der Korbacher Rainer Schüttler, der bei seiner Generalprobe für das am Montag beginnende Grand-Slam-Turnier in Wimbledon im Achtelfinale 3:6, 6:7 (5:7) gegen James Ward verlor.

Der Engländer verwandelte nach 1:34 Stunden seinen siebten Matchball gegen den 34-jährigen Schüttler, der in der Vorwoche im Londoner Queens Club noch im Halbfinale stand.

Der an Nummer acht Benjamin Becker besiegte im Achtelfinale des mit 400.000 Euro dotierten Rasenturniers den Finnen Henri Kontinen klar mit 6:2, 6:1. In der ersten Runde hatte sich der deutsche Tennisprofi gegen Kontinens Landsmann Jarkko Nieminen durchgesetzt.

Greul besiegt Robredo

Der Stuttgarter Simon Greul gewann im Achtelfinale mit 6:1, 6:4 überraschend deutlich gegen den an Nummer drei gesetzten Spanier Tommy Robredo. Bereits am Dienstag musste sich der Deggendorfer Daniel Brands dem Belgier Xavier Malisse geschlagen geben.

Mitfavorit Marcos Baghdatis verabschiedete sich ebenfalls frühzeitig. Gegen Peter Luczak hatte der Zyprer mit 5:7, 1:6 das Nachsehen. Kaum besser machte es Arnaud Clement beim 6:3, 1:6, 3:6 gegen den an Nummer sieben gesetzten Janko Tipsarevic.

Erfreuliches gab es in 's-Hertogenbosch aus deutscher Sicht auch von der Damen-Konkurrenz zu berichten: Kristina Barrois  besiegte die Österreicherin Sybille Bammer 3:6, 6:2, 6:3 und zog somit ebenfalls ins Viertelfinale ein.

Dort trifft die 28-Jährige auf die topgesetzte Belgierin Justine Henin, die 6:3, 6:3 gegen die Italienerin Roberta Vinci gewann.

Wimbledon-Generalprobe im Internet-TV

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung