Tennis-Star Roger Federer

"Ich spiele für die Geschichtsbücher"

Von SPOX
Mittwoch, 16.06.2010 | 11:21 Uhr
Roger Federer will seinen 16 Grand-Slam-Titeln weitere folgen lassen
© Getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Tag 3
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Roger Federer ist mit 16 Grand-Slam-Siegen schon jetzt der erfolgreichste Tennisspieler aller Zeiten. Ans Aufhören denkt der 28-jährige Schweizer deshalb aber noch lange nicht - und setzt sich hohe Ziele.

Sechsmal Wimbledon, fünfmal die US-Open, viermal die Australien-Open und einmal die French-Open: Roger Federer hat im Tennis alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt.

Und das innerhalb von nur sieben Jahren. Zum Vergleich: Pete Sampras benötigte für seine 14 Titel zwölf Jahre.

"Das Ende ist noch fern"

Der Schweizer ist schon jetzt eine Legende und trotz aller Erfolge denkt er noch lange nicht ans Aufhören.

"Ich bin erst 28 und komme jetzt in die zweite Hälfte meiner Karriere. Das Ende ist noch fern", sagte Federer in einem Interview mit der "Sport-Bild".

Es klingt wie eine Drohung. Denn Federer weiß, wenn er fit ist, kann er "jedes Turnier gewinnen." Und wenn es nach dem Schweizer geht, werden den 16 Titeln weitere folgen: "Ich spiele für die Geschichtsbücher. 20 Grand-Slam-Siege sind möglich."

Rechtzeitig zu Wimbledon topfit

In einem Alter, in dem andere Spieler längst ausgebrannt sind, will sich Federer "immer wieder neu beweisen." Sein Erfolgsgeheimnis: "Ich überspiele nicht, nehme mir genug Zeit für Regeneration und Training."

Sein letzter Turniersieg gelang Federer im Januar in Melbourne. Danach legte ihn eine Lungenentzündung auf Eis.

Doch rechtzeitig zu Wimbledon ist Federer wieder topfit. "Ich bin körperlich und mental frisch. Ich freue mich sehr auf Wimbledon."

Die Konkurrenz dürfte gewarnt sein.

Roger Federer: Alle Grand-Slam-Siege in Bildern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung