Tennis

Ginepri ersetzt Isner im US-Tennisteam

SID
Dienstag, 18.05.2010 | 15:56 Uhr
Robby Ginepri ist derzeit die Nummer 98 der ATP-Weltrangliste
© sid
Advertisement
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Swedish Open Women Single
WTA Bastad: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Swedish Open Women Single
WTA Bastad: Finale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel : Tag 3
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 3
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Viertelfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 4
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Tag 4
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Viertelfinale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
ATP Kitzbühel: Finale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Halbfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Halbfinale
Citi Open Women Single
WTA Washington: Finale
Bank of the West Classic Women Single
WTA Stanford: Finale

Im US-amerikanischen Tennisteam ersetzt Robby Genepri beim World Team Cup in Düsseldorf heute seinen Mannschaftskollegen John Isner, der an Armproblemen leidet.

Das Tennis-Team der USA beim Arag World Team Cup in Düsseldorf musste kurzfristig umbesetzt werden. Robby Ginepri ersetzt im Match gegen Nicolas Almagro (Spanien) am Dienstag seinen verletzten Mannschaftskollegen John Isner.

Der 2,06-m-Hüne, der sein Auftaktspiel gegen Lleyton Hewitt (Australien) am Sonntag verloren hatte, musste wegen Armproblemen passen. Durch die Nominierung von Ginepri sind die Spekulationen über einen Einsatz des US-Stars Andy Roddick beendet, da nur fünf Spieler für ein Team gemeldet werden dürfen.

Deutschland verliert Auftakt gegen Frankreich

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung