French Open

Qualifikant Reister überraschend in Runde zwei

SID
Montag, 24.05.2010 | 13:55 Uhr
Julian Reister belegt derzeit den Weltranglistenplatz 165
© sid
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Tag 3
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Julian Reister hat bei den French Open für eine Überraschung gesorgt. Der Qualifikant setzte sich zum Auftakt gegen den an Position 27 gesetzten Feliciano Lopez durch.

Qualifikant Julian Reister hat bei den French Open in Paris überraschend die zweite Runde erreicht.

Der Weltranglisten-165. aus Hartenholm besiegte den an Position 27 gesetzten Feliciano Lopez klar mit 6:1, 7:6 (7:5), 6:2.

In der nächsten Runde trifft der 24-jährige Reister, der in Roland Garros erstmals überhaupt den Sprung in das Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers geschafft hatte, auf Olivier Rochus oder Benoit Paire.

Reister zeigte sich nach drei Qualispielen in den letzten Tagen unbeeindruckt und entnervte Lopez mit seinen platzierten Grundschlägen. Nach 2:14 Stunden verwandelte er seinen dritten Matchball.

Am Sonntag hatte in Tobias Kamke bereits ein deutscher Qualifikant die erste Runde überstanden.

Tennis im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung