Tennis

Monaco bringt Argentinien in Führung

SID
Samstag, 22.05.2010 | 14:14 Uhr
Juan Monaco rang beim World Team Cup Sam Querrey nieder
© sid

Juan Monaco hat Argentinien im Finale des World Team Cups gegen die USA mit 1:0 in Führung gebracht. Er bezwang Sam Querrey mit 1:6, 6:2, 6:3.

Juan Monaco hat für die Führung der Argentinier im Endspiel um den Arag World Team Cup in Düsseldorf gesorgt. Der 26-Jährige gewann das erste Finaleinzel gegen den Amerikaner Sam Querrey 1:6, 6:2, 6:3. Für Querrey, der bei den French Open in Paris in der ersten Runde auf seinen Teamkollegen Robby Ginepri trifft, war es die erste Niederlage im vierten Turnierspiel.

Im zweiten Einzel kann Horacio Zeballos den vierten Erfolg der Südamerikaner im Rochusclub nach 1980, 2002 und 2007 gegen Ginepri perfekt machen. In der Roten Gruppe hatte sich Argentinien gegen Titelverteidiger Serbien, Deutschland und Frankreich jeweils 2:1 durchgesetzt.

Deutschland Gruppendritter

Mit der gleichen Bilanz hatten die USA in der Blauen Gruppe gegen Australien, Spanien und Tschechien die Oberhand behalten. Deutschland konnte nur gegen Serbien einen Sieg verbuchen und beendete das Turnier am Freitag als Gruppendritter.

Auf dem ausverkauften Centre Court I überzeugte Monaco nach verlorenem ersten Satz vor allem mit großer Laufbereitschaft und Einsatzwillen. Im dritten Durchgang legte der Weltranglisten-30. mit einem Break zum 4:3 den Grundstein zum Sieg.

WTC: Turnierdirektor nimmt ATP in die Pflicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung