Tennis

Belgierin Henin wieder im Finale

SID
Samstag, 01.05.2010 | 15:56 Uhr
Justin Henin besiegte bereits im Viertelfinale Jelena Jankovic
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2

Justin Henin steht nach einem 6:3, 6:2-Sieg gegen Shahar Peer im Finale des WTA-Turniers in Stuttgart. Ihre Finalgegnerin ist die Australierin Samantha Stosur.

Die ehemalige Weltranglistenerste Justine Henin hat beim WTA-Turnier in Stuttgart ihren Siegeszug fortgesetzt und in souveräner Manier erneut das Finale erreicht.

Die 27 Jahre alte Belgierin, die das Turnier 2007 gewonnen hatte, setzte sich am Samstag im ersten Halbfinale gegen Shahar Peer aus Israel in 75 Minuten mit 6:3 und 6:2 durch.

Justine Henin, die vor vier Monaten nach einer 16-monatigen Auszeit auf die WTA-Tour zurückgekehrt war, strebt in der Schwaben-Metropole ihren insgesamt 42. Sieg auf der WTA-Tour an. Zuletzt war die Olympiasiegerin von 2004 in Athen vor zwei Jahren in Antwerpen erfolgreich.

Im zweiten Halbfinale schlug die an Nummer sieben gesetzte Australierin Samantha Stosur nach Problemen zu Beginn die russische Qualifikantin Anna Lapuschtschenkowa mit 7:5, 6:3. Die Russin hatte bereits 5:2 geführt, ehe Stosur nach einigen Breaks 7:5 gewann. Im zweiten Satz verwandelte Stosur nach 81 Minuten ihren ersten Matchball zum 6:3.

Siegeszug von Henin geht weiter

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung