Tennis

Berrer nimmt Auftakthürde Korolew souverän

SID
Sonntag, 11.04.2010 | 19:00 Uhr
Michael Berrer befindet sich aktuell auf dem Weltranglistenplatz 56
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
Fr12:30
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
Fr12:30
WTA Mallorca: Viertelfinals
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Michael Berrer ist erfolgreich in das ATP-Masters in Monte Carlo gestartet. In der ersten Runde schaltetet der Stuttgarter den Kasachen Jewgeni Korolew mit 6:1, 6:4 aus.

Michael Berrer hat beim ATP-Masters in Monte Carlo den Sprung in die zweite Runde geschafft.

Der Tennis-Profi aus Stuttgart gewann mit 6:1, 6:4 gegen den Kasachen Jewgeni Korolew und trifft nun auf den an Nummer 14 gesetzten Argentinier Juan Monaco oder einen Qualifikanten.

Berrer verwandelte gegen Korolew nach nur 63 Minuten den ersten Matchball.

Nicht ins Hauptfeld geschafft hat es Mischa Zverev. Der Hamburger unterlag in der Qualifikation dem Ukrainer Oleksander Dolgopolow jr. mit 3:6, 4:6.

Weitere fünf Deutsche

Beim mit 2,2 Millionen Euro dotierten Turnier sind fünf weitere deutsche Spieler am Start.

Andreas Beck (Stuttgart) spielt gegen David Nalbandian (Argentinien), Philipp Petzschner (Bayreuth) gegen Guillermo Garcia Lopez (Spanien), Philipp Kohlschreiber (Augsburg) gegen Thomaz Bellucci (Brasilien), Simon Greul (Stuttgart) gegen Nicolas Almagro (Spanien) und Benjamin Becker (Orscholz) gegen Bernard Tomic (Australien).

Kiefer plant Comeback noch diesen Monat

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung