Tennis

Hopman Cup: Spanien schlägt USA

SID
Sonntag, 03.01.2010 | 12:43 Uhr
Gingen beim Auftakt des Hopman Cups komplett leer aus: Melanie Oudin (l.) und Josh Isner
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale

In der Gruppe A gewann Spanien sein Auftaktspiel des Hopman Cups in Perth mit 3:0 gegen die USA. Das deutsche Team steigt am Montag mit dem Spiel gegen Russland in das Turnier ein.

Spanien übernahm in der Gruppe A beim Hopman Cup nach einem 3:0 gegen die USA die Tabellenführung vor Rumänien. Maria Jose Martinez Sanchez und Tommy Robredo stellten den Sieg schon nach den Einzeln sicher. Martinez Sanchez bezwang Melanie Oudin 6:4, 6:4, Roberedo setzte sich gegen John Isner nach 148 Minuten 6:7 (5:7), 6:3, 7:6 (7:4) durch. Das Mixed gewann das spanische Duo 6:4, 7:5.

Zum Auftakt der inoffiziellen Tennis-Mixed-WM hatte Gastgeber Australien in der Gruppe A am Vortag mit 1:2 gegen Rumänien verloren.

Das deutsche Team mit Philipp Kohlschreiber und Sabine Lisicki trifft am Montag in der Gruppe B auf Russland. Weitere Gegner sind Großbritannien (6. Januar) und Kasachstan (8. Januar).

Deutschland hat den seit 1989 ausgetragenen Mixed-Wettbewerb 1993 (Michael Stich/Steffi Graf) und 1995 (Boris Becker/Anke Huber) gewonnen und 1994 (Bernd Karbacher/Anke Huber) im Finale gegen Tschechien verloren.

Australien verliert Auftakt beim Hopman Cup

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung