Tennis

Serbien benennt Trio für den World Team Cup

SID
Donnerstag, 28.01.2010 | 12:11 Uhr
Novak Djokovic nimmt nicht am Match gegen Deutschland
© Getty
Advertisement
If Stockholm Open Men Single
Live
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
Live
ATP Antwerpen: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
Live
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
Live
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Serbien hat als erste Nation seine Mannschaft für den ARAG World Team Cup in Düsseldorf benannt. Viktor Troicki, Janko Tipsarevic und Nenad Zimonic sollen den Titel verteidigen.

Als erstes Team hat Titelverteidiger Serbien seine Mannschaft für den ARAG World Team Cup im Düsseldorfer Rochusclub (16. bis 22. Mai) benannt. Die Serben nominierten für die Tennis-Mannschafts-WM in Viktor Troicki, Janko Tipsarevic und Nenad Zimonic die drei Spieler, die im Vorjahr Deutschland im Finale besiegten und den Titel zum ersten Mal auf den Balkan holten.

Der Vorjahreszweite Deutschland erhält für die Veranstaltung eine Wildcard, da die Gastgeber nicht unter den ersten sieben Teams der Qualifikationsrangliste liegen. Neben Serbien und Deutschland starten in Düsseldorf Spanien, Frankreich, die Schweiz, Russland, die USA und Tschechien.

An der WM nehmen jährlich acht Teams teil. Sieben davon qualifizieren sich aufgrund der Weltranglistenpositionen der beiden besten Einzelspieler direkt. Die achte Mannschaft erhält per Wildcard die Startberechtigung.

Von Waldenfels: "Eine unausgegorene Idee"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung