Auckland: Kohlschreiber verpasst Finale

SID
Freitag, 15.01.2010 | 10:58 Uhr
Verpasste in Auckland das Finale: Philipp Kohlschreiber
© sid

Philipp Kohlschreiber hat beim ATP-Turnier in Auckland/Neuseeland den Finaleinzug verpasst. Bei der Generalprobe für die Australian Open unterlag er Arnaud Clement 3:6, 6:7 (2:7).

Philipp Kohlschreiber ist im Halbfinale des ATP-Turniers in Auckland ausgeschieden.

Der Augsburger unterlag bei der mit 480.000 US-Dollar dotierten Veranstaltung nach einer Spielzeit von 1:39 Stunden dem Franzosen Arnaud Clement 3:6, 6:7 (2:7).

Kohlschreiber verpasste damit den zweiten Finaleinzug in Auckland nach seinem Turniersieg 2008.

Der 32 Jahre alte Clement trifft im Endspiel am Samstag auf den US-Amerikaner John Isner, der den an acht gesetzten Spanier Albert Montanes 6:2, 7:6 (7:5) ausschaltete.

Haas verliert in Melbourne auch drittes Match

Beim nicht zur ATP-Serie zählenden Einladungsturnier im Melbourner Stadtteil Kooyong hat Tommy Haas auch sein drittes Match verloren.

Der 31-Jährige unterlag am Freitag dem bereits als Finalist feststehenden Franzosen Jo-Wilfried Tsonga knapp mit 4:6, 4:6.

Zuvor musste der zurzeit wieder beste deutsche Tennisprofi in Kooyong schon Niederlagen gegen Novak Djokovic (Serbien) und Fernando Gonzalez (Chile) hinnehmen.

Deutsche Asse in Melbourne mit Losglück

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung