Tennis

Bytschkowa für 30 Tage gesperrt

SID
Samstag, 09.01.2010 | 12:29 Uhr
Geldstafe und 30 Tage Sperre für Jekaterina Bytschkowa
© Getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Tag 3
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Die Russin Jekaterina Bytschkowa ist für 30 Tage gesperrt worden. Ihr wird vorgeworfen, einen an sie herangetragenen Bestechungsversuch nicht gemeldet zu haben.

Wegen Verstoßes gegen das Anti-Korruptions-Programm im Tennis ist die Russin Jekaterina Bytschkowa mit einer Strafe von 5000 US-Dollar belegt worden.

Zudem ist sie ab sofort für 30 Tage gesperrt.

Die gemeinsame Anti-Korruptions-Einheit des Weltverbandes ITF, der Profiorganisationen WTA und ATP sowie der Grand-Slam-Turniere wirft Bytschkowa vor, einen an sie herangetragenen Bestechungsversuch nicht gemeldet zu haben.

Die 24-Jährige habe sich erst bei einer Befragung durch die Offiziellen dazu geäußert.

Es gebe allerdings keinerlei Hinweise darauf, dass die 121. der Weltrangliste etwaige Angebote angenommen haben könnte.

Federer verliert Halbfinale gegen Dawydenko

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung