Australian Open

Wozniacki scheitert an Chinesin Li

SID
Montag, 25.01.2010 | 11:35 Uhr
Caroline Wozniacki muss noch länger auf einen Grand-Slam-Titel warten
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
Fr12:30
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
Fr12:30
WTA Mallorca: Viertelfinals
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale

Die US-Open-Finalistin Caroline Wozniacki ist im Achtelfinale der Australian Open an der Chinesin Na Li mit 4:6, 3:6 gescheitert. Die Williams-Schwestern stehen indes im Viertelfinale.

Die Reihe der Überraschungen im Frauen-Turnier bei den Australian Open in Melbourne hat sich am Montag im Achtelfinale fortgesetzt. Die Dänin Caroline Wozniacki ist durch ihre 4:6, 3:6-Niederlage gegen Na Li aus China bereits als fünfte Spielerin aus den Top-Acht vor dem Viertelfinale ausgeschieden.

Wozniacki stand bei den US-Open im Endspiel gegen Kim Clijsters, die bereits in der dritten Runde gescheitert war. Neben der Weltranglisten-Vierten sind auch Dinara Safina, Swetlana Kusnetzowa, Jelena Dementjewa (alle Russland) sowie die Serbin Jelena Jankovic nicht mehr dabei.

Serena locker, Venus über drei

Die Nummer eins der Welt hat dagegen das Viertelfinale erreicht. Serena Williams setzte sich nach 65 Minuten gegen die an Nummer 13 gesetzte Lokalmatadorin Samantha Stosur mit 6:4, 6:2 durch.

Ihre an sechs gesetzte Schwester Venus hat unterdessen ebenfalls gewonnen. Zum siebten Mal erreichte sie das Viertelfinale beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres. Die 29-Jährige setzte sich mit 3:6, 6:2, 6:1 gegen die Italienerin Francesca Schiavone durch und trifft in der Runde der letzten Acht nun auf Li. Die 27-Jährige aus Wuhan steht zum dritten Mal in ihrer Laufbahn im Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers.

Grönefeld/Kaas scheiter in Runde zwei

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung