Australian Open: Viertelfinale

Tsonga: Revanche für Final-Niederlage 2008

Von SPOX
Mittwoch, 27.01.2010 | 14:35 Uhr
Der Franzose Jo-Wilfried Tsonga steht zum zweiten Mal nach 2008 im Halbfinale der Australian Open
© Getty
Advertisement
Jiangxi Open Women Single
DiLive
WTA Nanchang: Tag 2
Jiangxi Open Women Single
Mi11:00
WTA Nanchang: Tag 3
Jiangxi Open Women Single
Do11:00
WTA Nanchang: Tag 4
Swedish Open Women Single
Do11:00
WTA Bastad: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
Fr10:00
WTA Nanchang: Viertelfinale
Swedish Open Women Single
Fr10:00
WTA Bastad: Viertelfinale
Jiangxi Open Women Single
Sa11:00
WTA Nanchang: Halbfinale
Swedish Open Women Single
Sa16:00
WTA Bastad: Halbfinale
Jiangxi Open Women Single
So10:00
WTA Nanchang: Finale
Swedish Open Women Single
So14:00
WTA Bastad: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mo13:30
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Di12:30
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
Di19:00
WTA Stanford: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mi13:30
ATP Kitzbühel : Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
Mi20:00
WTA Stanford: Tag 3
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Do12:30
ATP Kitzbühel: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
Do20:00
WTA Stanford: Tag 4
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Fr13:00
Generali Open -
Halbfinals
Citi Open Women Single
Fr20:00
Washington Citi Open: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
Fr21:00
WTA Stanford: Viertelfinale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Sa14:00
Generali Open -
Finale
Citi Open Women Single
Sa22:30
Washington Citi Open: Halbfinale
Bank of the West Classic Women Single
Sa23:00
WTA Stanford: Halbfinale
Citi Open Women Single
So23:00
Washington Citi Open: Finale
Bank of the West Classic Women Single
So23:00
WTA Stanford: Finale

Im vierten Viertelfinale der Australian Open hat sich Jo-Wilfried Tsonga mit 7:6 (10:8), 6:7 (7:5), 1:6, 6:3, 6:1 gegen Novak Djokovic durchgesetzt. Im Halbfinale trifft er nun auf Roger Federer, der zum 23. Mal in Folge bei einem Grand-Slam-Turnier in der Vorschlussrunde steht. Die Nummer 1 der Welt drehte ein irres Match gegen Geheimfavorit Nikolai Dawydenko. Federer gewann letztlich mit 2:6, 6:3, 6:0, 7:5.

2008 hatte Tsonga das Finale der Australien Open noch mit 6:4, 4:6, 3:6, 6:7 gegen Djokovic verloren. Nun geht es für den Franzosen gegen den Weltranglistenersten aus der Schweiz. Im zweiten Halbfinale stehen sich Marin Cilic (CRO) und Andy Murray (GBR) gegenüber.

Das Viertelfinale zum Nachlesen:

Name1. Satz2. Satz3. Satz4. Satz5. Satz
Novak Djokovic (SRB/3)
6 (8)
7 (7)
631
Jo-Wilfried Tsonga (FRA/10)
7 (10)
6 (5)
166

14.32 Uhr: Tsonga lässt sich feiern, hüpft wie üblich mit zwei Daumen auf die Brust zeigend über den Platz. Jetzt geht's im Halbfinale gegen Federer. Na dann...!

14.31 Uhr: Da isses! Djokovic am Netz zu zaghaft, Tsonga drischt den Ball auf den Mann, Djokovic' Reaktion geht weit ins Aus - Game, Set, Match Tsonga!

14.30 Uhr: Djokovic kontert mit einem guten Ersten. 30-30. Dann der Weg nach vorne, Volley zu schwach, guter Passierball von Tsonga - 30-40, Matchball!

14.29 Uhr: Djokovic wirkt resignierend. Zwei Fehler, wieder 15-30. Tsonga zwei Punkte vom Matchgewinn entfernt...

14.26 Uhr: Jahaaa... Tsonga dreht auf. Bei 15-0 den Volley gut erlaufen und dann cross mit der Vorhand kurz überm Boden links reingelegt. Perfekt. Dann ein Ass zum 40-15 und ein weiterer guter Aufschlag zum Spiel. 1:5 Tsonga!

14.24 Uhr: Boah, wie bitter. Gerade 30-0 bei Aufschlag Tsonga und jetzt läuft Djokovic ins nächste Break. 0-40 und dann ein Doppelfehler. Sein siebter. 1:4. Entscheidung?

14.20 Uhr: Wie ein großer, der Zonk. Ass. 40-30. Und noch ein guter Aufschlag an die Linie, Returnfehler Nole: 1:3 Tsonga.

14.19 Uhr: Tsonga holt sich am Netz das 15-30. Und dann ein langer Vorhandball von Djokovic knapp hinter die Linie. Da hilft auch die Challenge nichts. 30-30. Crunchtime!

14.18 Uhr: Geil. Jetzt ist das ein Match. Djokovic mit einem tiefen Rückhandpassierball cross hinten ins Dreieck - und dann das Klopfen auf die Brust. 0-30!

14.16 Uhr: Djokovic macht's dann doch. 1:2 im fünften Satz, aber Break hinten.

14.15 Uhr: Uuuuh, die lässt er liegen! Gut vorbereitet und dann ans Netz, aber ein starker Ball von Djokovic auf Tsongas Füße. Zu kurzer Volleystopp, Djokovic bleibt nervenstark - Einstand.

14.14 Uhr: Langer Ballwechsel. Djokovic verwischt die Vorhand tief in der Ecke - nächste Breakchance für Tsonga!

14.13 Uhr: Ich glaub's ja nicht. Dann ein Doppelfehler! 30-40... Tsongas Rückhandschlag dann zu lang, Einstand.

14.12 Uhr: Stark! Diesmal geht Tsonga ans Netz, kurzer Volley, Djokovic erläuft ihn und löffelt den Ball im Rutschen unerreichbar in Tsongas Vorhandseite. 30-30!

14.11 Uhr: Geht's jetzt ganz schnell? Djokovic' Zwischenhoch aus dem vierten Satz ist total weg, wieder 0-30 bei eigenem Aufschlag... Dann aber wieder der gute Weg ans Netz - 15-30.

14.09 Uhr: Tsonga lässt der Aufschlag NICHT im Stich. Guter erster, gut nachgegangen - Vorteil und gleich danach wieder mit dem ersten Aufschlag das Spiel. 0:2 Tsonga.

14.07 Uhr: Djokovic kämpft, stellt auf 30-30. Bei 40-30 verschlägt Tsonga eine Vorhand links ins Aus, Einstand.

14.04 Uhr: Geht ja gut los - Break von Tsonga zum 0:1 im fünften! Djokovic wirkt konsterniert...

SATZ 5 - 14.00 Uhr: Es gibt also den entscheidenden Durchgang! Mal sehen, wer die besseren Nerven hat. Tipps? Unten posten.

Federer schlägt Dawydenko in vier Sätzen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung