Doha-Masters

Sister-Act im Masters-Finale von Doha

SID
Samstag, 31.10.2009 | 18:56 Uhr
Serena Williams zieht ihre Teilnahme am Fed-Cup-Finale zurück
© sid
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale

Beim Masters in Doha bestreiten Venus Williams und Schwester Serena das Endspiel. Venus Williams setzte sich gegen Jelena Jankovic durch, Serena besiegte Caroline Wozniacki.

Die Williams-Schwestern bestreiten am Sonntag das Finale des mit 4,55 Millionen Dollar dotierten Masters der Tennis-Damen in Doha/Katar.

Titelverteidigerin Venus Williams schlug am Samstag im Halbfinale die an Position acht gesetzte Serbin Jelena Jankovic mit 5:7, 6:3, 6:4. Dann bezwang Serena Williams die wegen Verletzung aufgebende Dänin Caroline Wozniacki 6:4, 0:1.

Die beiden Williams-Schwestern waren bereits in der Vorrunde aufeinander getroffen, das Duell gewann Serena.

Fed-Cup-Finale ohne Serena Williams

Schon vor dem Halbfinale hatte die künftige Weltranglistenerste Serena Williams erklärt, sie werde das Fed-Cup-Finale am 7./8. November in Reggio Calabria gegen Italien nicht für die USA bestreiten.

Die 28-Jährige, die nach dem verletzungsbedingten Aus der bisherigen Nummer eins Dinara Safina aus Russland am Montag die Spitze der Weltrangliste übernimmt, zog ihre erst vor drei Tagen gegebene Zusage am Samstag zurück.

Serena Williams wird durch Vania King ersetzt, die ebenso wie die 18-Jährige Melanie Oudin nicht erste Wahl ist. Im Doppel spielen Liezel Huber und Alexa Glatch.

ATP gerät nach Agassi-Geständnis unter Druck

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung