Jankovic gibt auf - Scharapowa siegt in Tokio

SID
Samstag, 03.10.2009 | 11:13 Uhr
Maria Scharapowa triumphierte beim WTA-Turnier in Tokio nach Jelena Jankovics Aufgabe
© Getty

Maria Scharapowa hat das WTA-Turnier in Tokio gewonnen. Die ehemalige Nummer eins der Welt profitierte im Finale von der Aufgabe der an Nummer sieben gesetzten Jelena Jankovic.

Die Russin Maria Scharapowa hat in Tokio ihr erstes Turnier seit ihrer Schulter-Verletzung und der daraus resultierenden Zwangspause gewonnen. Im Finale profitierte die 22-Jährige von der Aufgabe von Jelena Jankovic.

Scharapowa führte 5:2 im ersten Satz, als Jankovic sich am Handgelenk behandeln lassen musste. Nach der Behandlung konnte die Serbin nur noch zwei Punkte spielen, bevor sie aufgrund zu starker Schmerzen aufgeben musste.

Letzter Sieg im April 2008

Scharapowa gewann bei den Pan Pacific Open den 20. Titel ihrer Karriere. Den letzten Turniersieg feierte die Russin im April 2008.

"Es war mein zweites Finale in diesem Jahr, deshalb war ich auch ein wenig nervös", sagte die ehemalige Weltranglistenerste: "Aber ich wusste, dass ich stark genug bin, sie zu schlagen. Es ist großartig, wieder dieses Adrenalin zu spüren."

Petkovic scheitert im Achtelfinale

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung