Tennis

Scharapowa zieht ins Finale von Toronto ein

SID
Sonntag, 23.08.2009 | 11:51 Uhr
Maria Scharapowa trifft im Finale von Toronto auf Jelena Dementjewa
© sid
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Tag 3
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Maria Scharapowa hat das Endspiel beim WTA-Turnier in Toronto erreicht. Die Russin besiegte im Halbfinale Alissa Klejbanowa 6:2, 4:6, 6:4 und trifft nun auf Jelena Dementjewa.

Das Glamour Girl ist zurück: Nach langer Leidenszeit hat die ehemalige Weltranglistenerste Maria Scharapowa wieder das Finale eines WTA-Turniers erreicht.

Die 22 Jahre alte Russin setzte sich im Halbfinale der mit zwei Millionen Dollar dotierten Veranstaltung in Toronto gegen Landsfrau Alissa Klejbanowa durch (6:2, 4:6, 6:4) und greift in der Nacht zum Montag erstmals seit 16 Monaten wieder nach einem Turniersieg.

"Ein ganz besonderer Schritt in meiner Karriere"

Im Endspiel kommt es zum russischen Duell mit Jelena Dementjewa, die sich gegen die Weltranglistenzweite Serena Williams 7:6, 6:1 durchsetzte.

"Das ist ein ganz besonderer Schritt in meiner Karriere", sagte Scharapowa: "Wenn man so lange nicht gespielt hat, ist es immer schwer, zurückzukommen, vor allem wenn man verletzt war. Aber ich bin sehr dankbar, dass ich eine weitere Chance bekommen habe."

Somit scheint die bestverdienende Sportlerin der Welt rechtzeitig vor den US Open (31. August bis 13. September) in Form zu kommen. Seit dem Turniersieg im April 2008 auf Amelia Island hat sie kein Finale mehr erreicht.

Bilanz spricht für Scharapowa

Nach einer Schulter-Operation und langwieriger Reha hatte sie neun Monate lang überhaupt kein Tennis gespielt, ehe sie bei ihrem Comeback im Mai bei den French Open direkt mit dem Erreichen des Viertelfinales überraschte.

Gegen die zwei Jahre jüngere Klejbanowa setzte sie sich trotz ihrer zwölf Doppel-Fehler durch und landete beim Stand von 4:4 im dritten Satz das entscheidende Break.

Die Bilanz vor dem Endspiel gegen Dementjewa spricht für Scharapowa: Von den zehn Duellen bis dahin hat sie acht gewonnen.

Tennis: News und Gerüchte

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung