Tennis

Woodbridge soll Australier in Weltspitze führen

SID
Montag, 13.07.2009 | 10:23 Uhr
Todd Woodbridge gewann 16 Grand-Slam-Titel im Doppel
© Getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Ex-Profi Todd Woodbridge soll die australischen Tennis-Herren als Davis Cup-Kapitän zurück an die Weltspitze führen. Der 38-Jährige tritt die Nachfolge von John Fitzgerald an.

Ex-Profi Todd Woodbridge soll Australiens Tennis-Herren im Davis Cup als neuer Kapitän in die Weltelite zurückführen. Der nationale Verband TA berief den 38-Jährigen, der im Davis-Cup-Team die Nachfolge seines früheren Profi-Kollegen John Fitzgerald antritt, außerdem zum Cheftrainer für den kompletten Männer-Bereich.

Woodbridge gewann als Spieler mit seinem Nationalteam den Davis Cup 1999 und 2003. Höhepunkte seiner Karriere waren insgesamt 16 Titelgewinne bei Grand-Slam-Turnieren im Doppel.

Hewitt einziger Australier in den Top 100

Australiens Tennis befindet sich seit längerer Zeit schon in einer Talsohle. Der frühere Weltranglistenerste Lleyton Hewitt ist auf Position 42 derzeit der einzige Spieler vom Fünften Kontinent in den Top 100.

Im Davis Cup war der 28-malige Sieger Australien in der vergangenen Saison aus der Weltgruppe abgestiegen. In diesem Jahr vergaben die Australier in den Asien-Ozeanien-Gruppe I die Chance auf den Wiederaufstieg durch den mit Sicherheitsbedenken begründeten Verzicht auf das Spiel in Indien.

Außenseiter Ram landet Coup in Newport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung