ATP-Turnier in Hamburg

Brands scheitert knapp an Mathieu

SID
Donnerstag, 23.07.2009 | 14:56 Uhr
Beim ATP-Turnier in Hamburg war für Daniel Brands im Achtelfinale Schluss
© Getty

Daniel Brands ist beim ATP-Turnier in Hamburg im Achtelfinale ausgeschieden. Der Deggendorfer unterlag dem Franzosen Paul-Henri Mathieu in zwei Sätzen mit 5:7 und 5:7.

Für Tennisprofi Daniel Brands war bei den International German Open in Hamburg im Achtelfinale Endstation. Der 22-Jährige aus dem bayrischen Deggendorf unterlag in der Runde der letzten 16 trotz einer guten Leistung dem erfahrenen Franzosen Paul-Henri Mathieu knapp mit 5:7, 5:7.

Der 1,96m lange Schlaks, in der Weltrangliste derzeit die Nummer 120, zeigte aber auch gegen den 39. im ATP-Computer, dass er die spielerischen Mittel hat, um mit den Top 50 mitzuhalten.

Sieg gegen Weltranglisten-Neunten

Brands war durch eine Wildcard von Turnierdirektor Michael Stich in das Hauptfeld des mit 1,115 Millionen Euro dotierten Turniers am Rothenbaum gelangt.

Nach seinem Erstrundenerfolg gegen den Rumänen Victor Crivoi sorgte er in der zweiten Runde mit seinem Erfolg über den topgesetzten Weltranglisten-Neunten Gilles Simon (Frankreich) für Aufsehen. Brands bislang bestes Abschneiden auf der ATP Tour war die Halbfinalteilnahme im Mai in München.

Greul und Kohlschreiber spielen um Viertelfinaleinzug

Am Donnerstag hat anschließend auch noch der Stuttgarter Simon Greul im Match gegen den Spanier David Ferrer die Chance, das Viertelfinale zu erreichen.

Die größten Hoffnungen auf einen deutschen Erfolg trägt allerdings der an Nummer acht gesetzte Philipp Kohlschreiber, der am Nachmittag als Favorit ins Match gegen den Qualifikanten Pablo Cuevas aus Uruguay geht.

ATP-Turnier in Hamburg: Greul weiter - Beck und Mayer scheiden aus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung