Knöchelverletzung zwingt Roddick zur Aufgabe

SID
Samstag, 13.06.2009 | 17:03 Uhr
Musste noch im ersten Satz verletzungsbedingt aufgeben: Andy Roddick
© Getty

Der US-Amerikaner Andy Roddick hat sich im Halbfinale von Queens gegen seinen Landsmann James Blake am Knöchel verletzt und musste beim Stand von 4:4 im ersten Satz aufgeben.

Der an Nummer zwei gesetzte Amerikaner Andy Roddick hat sich im Halbfinale des ATP-Turniers im Londoner Queens Club eine Knöchelverletzung zugezogen.

Roddick verletzte sich Ende des dritten Spiels und musste die Begegnung gegen seinen Landsmann James Blake beim Stand von 4:4 aufgeben.

"Wir werden jetzt einige Tests machen. Ich werde alles dafür tun, um in Wimbledon zu spielen", sagte Roddick. Das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres findet vom 22. Juni bis 5. Juli statt.

Der an Position sechs eingestufte Blake trifft im Finale des mit 750.000 Euro dotierten Rasenturniers auf den topgesetzten Andy Murray. Der Brite besiegte im Halbfinale den ehemaligen spanischen French-Open-Sieger Juan Carlos Ferrero 6:2, 6:4.

Haas erreicht Finale in Halle

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung