Tennis

Haas verliert nach 2:0-Führung gegen Federer

SID
Montag, 01.06.2009 | 16:00 Uhr
Eine 2:0-Satzführung reichte am Ende nicht. Trotzdem spielte Tommy Haas ein sehr gutes Match
© Getty

Tommy Haas ist im Achtelfinale der French Open nach großem Kampf gegen den Schweizer Roger Federer ausgeschieden. Nach einer 2:0-Satzführung verlor der Deutsche in fünf Sätzen.

Tommy Haas ist bei den French Open im Achtelfinale nach großem Kampf am Weltranglistenzweiten Roger Federer gescheitert. Der gebürtige Hamburger führte schon mit 2:0 Sätzen, ehe er nach 3:07 Stunden gegen den Schweizer mit 7:6 (7:4), 7:5, 4: 6, 0:6, 2:6 den Kürzeren zog.

Einen Tag nach dem sensationellen Achtelfinal-Aus des viermaligen Titelträgers Rafael Nadal (Spanien) gegen den Schweden Robin Söderling blieb die nächste Riesenüberraschung damit aus.

Haas hat nach 2002 nun zwei Achtelfinalteilnahmen als beste Ergebnisse in Paris zu Buche stehen. Als zweiter deutscher hatte am Montag aber noch Philipp Kohlschreiber (Augsburg) im Duell mit dem Spanier Tommy Robredo die Chance zum Einzug in die Runde der letzten Acht.

Federer nun gegen Roddick oder Monfils

Haas kann sich nach seinen Siegen über Andrei Pavel aus Rumänien, den Argentinier Leonardo Mayer und den Franzosen Jeremy Chardy mit 68.400 Euro Preisgeld trösten. Die vergangenen beiden Jahre hatte er beim berühmtesten Sandplatzturnier der Welt verletzungsbedingt gefehlt.

Federer, der nach dem Nadal-Aus nun als erster Sieganwärter in Paris gilt, trifft im Viertelfinale auf Andy Roddick (USA) oder den Franzosen Gael Monfils. In den vergangenen drei Jahren hatte der Schweizer im Finale jeweils gegen Nadal verloren. Die French Open sind des einzige Grand-Slam-Turnier, das er noch nicht gewonnen hat.

Mehr zu den French Open

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung