Tennis

Williams weiter - Ivanovic gibt verletzt auf

SID
Montag, 29.06.2009 | 16:14 Uhr
Venus Williams konnte in den vergangenen zwei Jahren Wimbledon gewinnen
© Getty

Favoritensiege im Wimbledon-Achtelfinale: Venus Williams setzte sich gegen Ana Ivanovic durch, die verletzt aufgeben musste. Jelena Dementiewa siegte mühelos gegen Jelena Wesnina.

Titelverteidigerin Venus Williams (USA) hat das Viertelfinale bei den 123. All England Championships in Wimbledon erreicht. Die 29-Jährige setzte sich mit 6:1, 0:1 gegen die Serbin Ana Ivanovic durch, die die Partie im zweiten Satz unter Tränen offenbar verletzt aufgab. Sie wurde bereits in den Pausen während des Matches an der Hüfte behandelt.

Williams' Gegnerin in der Runde der letzten Acht ist die Polin Agnieszka Radwanska, die sich mit 6:4, 7:5 gegen die amerikanische Qualifikantin Melanie Oudin durchsetzte.

Ins Viertelfinale ist auch Olympiasiegerin Jelena Dementiewa (Russland) vorgestoßen, die ihre Landsfrau Jelena Wesnina 6:1, 6:3 bezwang.

Serena Williams siegt im Eiltempo

Auch Venus' jüngere Schwester Serena schaffte mühelos den Sprung ins Viertelfinale. Die an Nummer zwei gesetzte US-Amerikanerin setzte sich in nur 56 Minuten 6:3, 6:1 gegen die Slowakin Daniela Hantuchova durch und trifft nun auf Wiktoria Asarenka.

Die Weißrussin hatte sich in ihrem Achtelfinale 7:6 (7:5), 2:6, 6:3 gegen die Russin Nadja Petrowa durchgesetzt.

Ins Viertelfinale ist auch Olympiasiegerin Jelena Dementiewa (Russland) vorgestoßen, die ihre Landsfrau Jelena Wesnina 6:1, 6:3 bezwang. Ihre nächste Gegnerin ist Francesca Schiavone. Die Italienerin schaltete Virginie Razzano (26/Frankreich) mit 6:2, 7:6 (7:1) aus.

All England Championships: Wimbledon von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung