French Open

Scharapowa siegt gegen Petrowa

SID
Mittwoch, 27.05.2009 | 18:27 Uhr
Maria Scharapowa gewann 2008 die Australian Open
© Getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
Live
WTA Luxemburg: Tag 3
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Maria Scharapowa hat auch ihr Zweitrundenmatch bei den French Open erfolgreich absolviert. In einem äußerst knappen Spiel besiegte sie Nadja Petrowa mit 6:2, 1:6 und 8:6.

Maria Sharapowa hat sich nach ihrer langen Verletzungspause mit einer starken Leistung auf der WTA-Tour zurückgemeldet.

Die 22-jährige Russin setzte sich in einem sehr knappen Spiel gegen ihre Landsfrau Nadja Petrova nach 2:12 Stunden mit 6:2, 1:6 und 8:6 durch.

In der 3. Runde der French Open in Paris trifft sie nun auf die Kasachin Jaroslawa Schwedowa.

Safina und Ivanovic ohne Mühe in Runde drei

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung