Tennis

Davis-Cup: Roddick gleicht aus

SID
Samstag, 07.03.2009 | 12:39 Uhr
Belegt derzeit Platz sechs in der Weltrangliste: Andy Roddick
© Getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Andy Roddick hat beim Erstrunden-Duell im Davis-Cup gegen die Schweiz ausgeglichen. Der US-Amerikaner besiegte Marco Chiudinelli 6:1, 6:3, 7:6.

Dank Andy Roddick ist Rekordsieger USA ein Fehlstart zum Auftakt der Davis-Cup-Saison erspart geblieben. Im Erstrunden-Duell gegen die Schweiz glich Roddick mit einem 6:1, 6:3, 7:6 (7:5)-Sieg über Marco Chiudinelli zum 1:1 aus, nachdem James Blake das Eröffnungsspiel gegen Stanislas Wawrinka 6:3, 4:6, 3:6, 6:7 (3:7) verloren hatte.

"Für heute hat es gereicht. Ich bin zuversichtlich für Andys Spiel am Sonntag gegen Wawrinka", sagte US-Teamkapitän Patrick McEnroe nach dem zweistündigen Auftritt des Weltranglistensechsten vor 15.000 Zuschauern in Birmingham/Alabama.

Roddick zieht mit Agassi gleich

Während Roddick das 40. Davis-Cup-Spiel seiner Laufbahn gewann und damit mit Andre Agassi gleichzog, war McEnroe mit Blakes Leistung weniger zufrieden: "Er hat heute nicht seinen besten Tag gehabt."

Am Samstag dürfen Roddick und Blake sich schonen. Im Doppel gehen die US-Zwillinge Bob und Mike Bryan gegen Stanislas Wawrinka und Yves Allegro für den 32-maligen Davis-Cup-Sieger auf den Platz.

Wawrinkas etatmäßiger Doppel-Partner Roger Federer, mit dem er in Peking Olympia-Gold gewann, fehlt in Birmingham wegen Rückenbeschwerden.

Die ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung