Inder siegen bei Australian Open im Mixed

SID
Sonntag, 01.02.2009 | 12:04 Uhr
Mahesh Bhupathi (r.) und Sania Mirza siegten im Mixed
© sid

Mahesh Bhupathi und Sania Mirza haben bei den Australian Open das Mixed-Finale für sich entschieden. Bhupathi feierte bereits seinen elften Grand-Slam-Titel.

Die Vorjahres-Finalisten Mahesh Bhupathi (34) und Sania Mirza (22) haben das Mixed bei den 97. Australian Open in Melbourne gewonnen. Erstmals ging der Titel an ein indisches Duo.

In der Neuauflage des letztjährigen Halbfinales setzten sich Bhupathi/Mirza im Endspiel mit 6:3, 6:1 gegen Nathalie Dechy (Frankreich) und Andy Ram (Israel) durch.

Bhupathi mit elftem Grand-Slam-Titel

Ram hatte im Vorjahr mit seinem Landsmann Jonathan Erlich das Herren-Doppel in Melbourne gewonnen. In diesem Jahr hatte er als einziger Sieger von 2008 ein Finale erreicht.

Bhupathi holte sich am Sonntag seinen elften Grand-Slam-Titel, von denen er vier im Herren-Doppel und sieben im Mixed gewann.

Am Samstag hatte er an der Seite von Mark Knowles (Bahamas) das Doppel-Finale mit 6:2, 5:7, 0:6 gegen die US-Zwillinge Bob und Mike Bryan verloren.

Der Spielplan des Mixed-Wettbewerbs im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung