Weltranglistenerste Jankovic scheitert an Bartoli

SID
Sonntag, 25.01.2009 | 12:58 Uhr
Jelena Dokic steht im Viertelfinale der Australian Open
© Getty

Überraschendes Aus für die Weltranglistenerste Jelena Jankovic bei den Australian Open. Die Serbin unterlag im Achtelfinale der Französin Marion Bartoli glatt mit 1:6 und 4:6. Dagegen geht der Traum der Jelena Dokic weiter.

Die Australierin Jelena Dokic sorgt für die Story des Turniers. Nach zwei Jahren Pause, familiären Problemen und schwersten Depressionen setzt die ehemalige Weltranglisten-Vierte ihren sensationellen Siegeszug im Melbourne Park fort.

Im Achtelfinale rang die 25-Jährige Ivanovic-Bezwingerin Alisa Kleibanowa mit 7:5, 5:7 und 8:6 nieder. Dabei knickte Dokic in der entscheidenden Phase des dritten Durchgangs mit dem rechten Fuß so unglücklich um, dass sie sogar behandelt werden musste.

Im Viertelfinale wartet nun die Russin Dinara Safina auf den neuen Liebling der Aussies.

Nummer eins draußen

Für die Weltranglisten-Erste Jelena Jankovic war im Achtelfinale dagegen Endstation. Der 23-Jährige unterlag der Französin Marion Bartoli mit 1:6, 4:6.

Die 24-Jährige hatte ihr bislang bestes Ergebnis bei einem Grand-Slam-Turnier 2007 in Wimbledon, wo sie bis ins Endspiel vorstieß.

Jankovic vor Ablösung als Nummer eins

Jankovic droht nun Platz eins im WTA-Computer wieder zu verlieren. Sollten Dinara Safina, Serena Williams oder Jelena Demetjewa die Australian Open gewinnen, würden sie die Serbin ablösen, die bislang noch nie bei einem der vier großen Turniere erfolgreich war.

Für Bartoli bedeutet der Erfolg in Australien die zweite Teilnahme in einem Viertelfinale bei einem der vier Major-Turniere.

Ihre Gegnerin in der Runde der letzten acht ist die Russin Wera Swonarewa, die sich in zwei Sätzen gegen ihre Landsfrau Nadja Petrowa durchsetzte.

Alle Ergebnisse der Australian Open im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung