Australian Open, 3. Runde

Nadal lässt Haas keine Chance

Von SPOX
Samstag, 24.01.2009 | 13:57 Uhr
Gegen Rafael Nadal war für Tommy Haas bei den Australian Open Endstation
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Tommy Haas ist bei den Australian Open gegen Rafael Nadal ausgeschieden. Die Nummer eins der Welt gewann glatt in drei Sätzen mit 6:4, 6:2 und 6:2.

Tommy Haas hatte in der dritten Runde der Australian Open keine Chance gegen Rafael Nadal. Die letzte deutsche Hoffnung in Melbourne musste sich das perfekte Tennis des Spaniers geradezu ansehen.

Allein zu Beginn des Spiels hofften die deutschen Fans auf ein glückliches Ende. Haas ging schnell mit 2:0 in Führung, musste aber ein Re-Break hinnehmen und kam daraufhin nicht mehr wirklich ins Match.

53 Winner, nur acht Unforced Errors

Nadal beeindruckte mit einer unglaublichen Quote: 53 Winner bei lediglich acht Unforced Errors machen die Dominanz des Weltranglistenersten deutlich.

Auch die Anzahl der Breakchancen des Spaniers (18) lassen nur einen Schluss zu: Rafael Nadal war heute einfach zu stark für Tommy Haas. "Ich habe das beste getan, was ich machen konnte, aber es war nicht gut genug", sagte der Deutsche, "er hat kaum Fehler gemacht und passiert unglaublich."

"Man muss außerirdisches Tennis spielen, um ihn besiegen zu können", meinte der gebürtige Hamburger. Damit konnte der 30-Jährige auch im vierten Vergleich mit dem 22 Jahre alten Mallorquiner keinen Satz gewinnen.

Haas sah erst das Break zum 2:3 im zweiten Satz als Knackpunkt: "Danach wusste ich, dass es sehr schwer wird. Das frustriert schon ein bisschen gegen so einen zu spielen."

Comeback nach Ellbogenverletzung insgesamt geglückt

Er wurde von den 15.000 Zuschauern in der Rod Laver Arena am Ende mit höflichem Applaus verabschiedet, da hat einer versucht so gut es ging Gegenwehr zu leisten und mehr ging eben nicht. Das Comeback nach über fünfmonatiger Pause wegen einer Ellenbogenverletzung war insgesamt gelungen.

"Ja, ich kann schon zufrieden sein, zwei Runden zu gewinnen ist toll und gegen den Weltranglisten-Ersten auf dem Centre Court zu spielen ist ok", meinte der Wahl-Amerikaner, "ich hoffe jetzt, dass ich gesund bleibe und dann wieder regelmäßig Turniere bestreiten kann."

Er reist nun in die USA zurück und bereitet sich auf die nordamerikanische Hartplatzsaison vor. Gleichzeitig sucht er einen neuen Coach. Patrik Kühnen, der ihn in Melbourne betreute, steht nicht zur Verfügung. Für das Davis-Cup-Match gegen Österreich (6. bis 8. März) hat Haas dem deutschen Kapitän trotz dessen Hilfe aber abgesagt.

Nadal nun gegen Gonzalez

In der Verfassung vom Samstag ist Rafael Nadal auch auf dem Hartplatz in Melbourne ein Titelkandidat. "Das war mein bestes Match hier bisher", sagte Nadal. Für den Spanier geht es in der kommenden Runde gegen Fernando Gonzalez.

Der an Nummer 13 gesetzte Chilene drehte in einer unglaublich spannenden Partie einen 0:2-Satzrückstand gegen Richard Gasquet. Gonzalez gewann nach 4 Stunden und 15 Minuten mit 3:6, 3:6, 7:6, 6:2 und 12:10.

 

Australian Open, 3. Runde 1. Satz 2. Satz 3. Satz 4. Satz 5. Satz
Rafael Nadal  6  6  6    
Tommy Haas  4  2  2    


Das Match im SPOX-Spielfilm:

13:55: Spiel, Satz, Sieg für Nadal - 6:4, 6:2 und 6:2.

13:55: Zwei Matchbälle für die Nummer eins!

13:52: Gonzalez wird der nächste Gegner von...ich denke Nadal. Der Chilene gewinnt den letzten Satz 12:11.

13:51: Break Nadal zum 5:2. Haas schlägt den Ball ungehindert ins Netz. Jetzt ist's nur noch Formsache.

13:51: Zwei Breakbälle für Nadal: 15:40. Haas scheint sich aufgegeben zu haben.

13:49: 15:15 - Winner Nummer 50 für Nadal bei acht Unforced Errors.

13:47: Das 40:0 folgt auf den Punkt - dann über den zweiten Aufschlag zum 4:2.

13:45: Passivität und leichte Fehler: Die Bälle kommen entweder am T-Kreuz runter und dadurch leichte Beute für Nadal oder aber Haas schlägt die Filzkugel hinter die Grundlinie: 30:0.

13:44: Das Match scheint jedoch trotzdem gelaufen...die Nummer eins der Tennis-Welt zu stark für den Deutschen. Das wird wohl nichts mehr heute. Mal sehen, ob ich eines besseren belehrt werde...

13:43: Das Spiel macht Haas trotzdem - 2:3 aus der Sicht des Deutschen.

13:40: Das Spiel macht Nadal locker zu zum 3:1.

13:36: Break Nadal zum 2:1. Das wird wohl heute nichts mehr. Der Spanier einfach zu stark für die letzte deutsche Hoffnung in Melbourne.

13:35: Zwei Breakchancen für Nadal - Erster abgewehrt! Come on, Tommy!

13:32: Spiel Nadal: Einfach bärenstark der Spanier:1:1.

13:31: Stark von Nadal: schon 40:0.

13:30: Mit dem Ass zum 1:0. Wenig Fehler, guter erster Aufschlag...so muss es gemacht werden. Übrigens hat Haas zum zweiten Mal sein Shirt gewechselt. Villeicht bringt's diesmal Glück.

13:27: Die Statistik des ersten Satz spricht Bände: 17 Winner auf Seiten des Spaniers, neun für Haas. Doch Nadal macht keine Fehler - lediglich einer für den Weltranglistenersten.

13:26: Mit dem vierten Ass zum 6:2-Satzgewinn! Jetzt wird's äußerst schwer fü Haas.

13:22: Übrigens spielt auf Margaret Court spielen Gonzales gegen Gasquet. Im fünften Satz und es steht 7:7.

13:21: Break für die Nummer eins der Welt zum 5:2. Nadal einfach bärenstark!!!

13:19: WAAAAHNSINN: Wieder Breakchance Nadal - unglaubliche Schlagtechnik des Spaniers.

13:16: Spiel zum 4:2 für Nadal! Schöne Ballwechsel, aber Tommy zu passiv gegen einen stark aufspielenden Nadal.

13:13: Die Winner-Statistik führt Nadal eindeutig an: 31:6 für den Spanier. Wenn man die Aufschläge hinzuzieht kommt Haas wenigstens auf 19.

13:12: Challenge von Haas: Das bringt nichts - Break zum 3:2 für Nadal.

13:11: Einem leichten Fehler folgt wieder ein Aufschlag-Winner.

13:10: Ass zum vierten Einstand des Spiels.

13:06: Nadal ballt die Faust: Super Ball zum erneuten Einstand.

13:05: Aber gleich wieder ein leichter Fehler - Einstand.

13:04: Weltklasse gespielt von Haas. So MUSS es sein. Nach langem Ballwechsel lässt Tommy Nadal mit einem Super-Stopp keine Chance: 40:30.

13:01: Wichtiges fünftes Spiel im zweiten Satz. Das darf sich Tommy nicht abnehmen lassen.

12:59: Nadal mit einem Ass zum 40:0 - und ein Aufschlag-Winner hinterher. Ausgleich zum 2:2.

12:56: Spiel für Haas zum 2:1. Nadal lässt den Ball zwar überprüfen, aber der Ball von Haas war ganz klar auf der Linie.

12:53: Das Spiel geht an Nadal: 1:1.

12:52: Wieder ein leichter Fehler des Deutschen. Das muss er definitiv abstellen! Er flucht und hadert mit sich selbst.

12:47: Haas mit dem 1:0. Der Deutsche ließ nur einen Punkt von Nadal zu.

12:43: Die Quote im ersten Satz ist unglaublich: Nadal mit 22 Winnern - Haas noch mit beachtlichen elf. Doch die Statistik der Unforced Errors ist bei dem Deutschen zu hoch...mit zwölf leichten Fehlern kann das Match gegen die Nummer eins der Welt nicht gewoonnen werden. Schauen wir mal, wie es im zweiten Satz weitergeht...

12:42: Satz geht an Nadal! 6:4.

12:38: Spiel Haas zum 4:5. Nadal schlägt jetzt gleich zum Satzgewinn auf.

12:37: Zwei Satzbälle abgewehrt. So soll's weitergehen. Jetzt das Aufschlagspiel halten...

12:35: Tommy fängt an, mit sich selbst zu hadern. Wieder zwei Breakbälle für den Spanier. 15:40.

12:34: Da kommt man mit dem Schreiben gar nicht mit: Nadal mit einem Ass zum 5:3.

12:31: Haas' Spiel von zu vielen Fehlern durchzogen: schon elf Unforced Errors sind gegen den Weltranglistenersten zu viel.

12:30: Spiel Haas zum 3:4.

12:23: 4:2 für Nadal. Da war nix zu holen für Haas. Auf geht's ins nächste Aufschlagspiel.

12:18: Uuuhh...Haas trifft den Ball mit dem Rahmen - 15:0. Und das 30:0 gleich hinterher.

12:17: Break zum Zweiten! 3:2 für den Favoriten. Haas versucht's mit dem Netzangriff, doch Nadal erläuft den Ball und spielt den Ball sauber ins Eck.

12:12: 2:2 - Spiel Nadal - glattes Aufschlagspiel.

12:10: Das Match ist schnell - beide Herren gehen zu Anfang ein hohes Tempo.

12:09: Break zum 1:2. Haas' Ball ist zu lang.

12:02: 0:30 - Come on Tommy, nun kein Re-Break hinnehmen.

12:01: BREAK für Haas!!! 2:0 für den Deutschen! Super, so soll es weitergehen

11:57: Haas gewinnt das erste Spiel. Der Deutsche muss heute seinen ersten Aufschlag durchbringen - nur so hat er gegen die Nummer eins der Welt eine Chance.

11:55: Der ersten beiden Breakbälle sind abgewehrt.

11:49: Die beiden Herren spielen sich gerade erst ein, da die Damen-Partie zwischen Dementiewa und der Lokalmatadorin Stosur etwas länger gedauert hat. Die Australian Open sind für Haas immer schon ein gutes Pflaster gewesen.

11:48 Uhr: Herzlich Willkommen in der Rod Laver Arena zur Night-Session zwischen Tommy Haas und der Nummer eins der Tennis-Welt!

Alle Ergebnisse der Australian Open im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung