Robertson und Dott im WM-Finale

SID
Sonntag, 02.05.2010 | 00:25 Uhr
Neil Robertson hat in seiner Karriere rund 350.000 Pfund an Preisgeldern eingespielt
© Getty
Advertisement
NBA
Live
76ers @ Timberwolves
World Championship Boxing
Jeff Horn vs Gary Corcoran
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 1
European Challenge Cup
Pau -
Agen
NBA
Lakers @ Cavaliers
NHL
Penguins @ Golden Knights
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield

Neil Robertson steht erstmals im Finale der Snooker-WM. Der Australier gewann das Halbfinale gegen Ali Carter (England) im ehrwürdigen Crucible Theatre von Sheffield am Samstag mit 17:12. Jetzt trifft er auf Graeme Dott, der Mark Selby besiegte.

Er ist der erste Finalteilnahmer seit 1983, der nicht aus Großbritannien oder Irland stammt. Ein Australier stand zuletzt 1975 im Endspiel.

Der Weltranglisten-Vierte Robertson trifft im entscheidenden Duell am Sonntag und Montag auf Graeme Dott. Der Schoitte setzte sich in einer äußerst knappen und spannenden Partie mit 17:14 gegen Mark Selby durch.

Selby hatte vor der letzten Halbfinal-Session bereits mit 14:10 zurückgelegen, dann aber eine starke Aufholjagd gezeigt und vier der ersten fünf Frames des Abends gewonnen. Am Ende reichte es dennoch nicht. Für Dott ist es bereits das dritte WM-Finale.

Titelverteidiger John Higgins (Schottland) war schon im Achtelfinale an der englischen Snooker-Legende Steve Davis gescheitert. Der sechsmalige Weltmeister schied dann im Viertelfinale gegen Robertson aus. In der gleichen Runde scheiterte Superstar Ronnie O'Sullivan, dreimaliger Champion und Nummer eins der Weltrangliste, gegen Selby.

"The Rocket" ist eben kein Kämpfer

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung