Ohne Timo Boll

TT-Herren verlieren 1:3 gegen Österreich

SID
Freitag, 05.10.2007 | 16:22 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Magdeburg - Ohne den grippekranken Europameister Timo Boll aus Düsseldorf hat die deutsche Tischtennis-Nationalmannschaft im ersten Vorrundenspiel beim World-Team-Cup in Magdeburg gegen Österreich mit 1:3 verloren.

Auch für die Partie am Freitagabend gegen Vizeweltmeister Südkorea war der Einsatz des Weltranglisten-Vierten noch stark gefährdet.

Im Match gegen Österreich war Dimitrij Ovtcharov (Düsseldorf) beim 0:3 gegen Ex-Weltmeister Werner Schlager ohne Chance. Bastian Steger (Frickenhausen) musste sich Chen Weixing mit 2:3-Sätzen geschlagen geben.

Im folgenden Doppel, das in dem neuen olympischen Mannschaftssystem integriert ist, besiegten die Düsseldorfer Christian Süß/Dimitrij Ovtcharov das Duo Robert Gardos/Chen Weixing 3:2. Robert Gardos holte mit einem 3:1 gegen Bastian Steger den entscheidenden dritten Punkt für Österreich.

Damen starten erfolgreich

Die deutschen Damen verbuchten zum Auftakt des mit 240.000 Dollar dotierten Turniers einen 3:1-Sieg gegen den WM-Dritten Japan, wobei Wu Jiaduo und Nicole Struse (beide Kroppach) sowie Elke Wosik (Busenbach) für die Punkte sorgten.

Nächster Kontrahent ist Europameister Ungarn, der zum Auftakt erwartungsgemäß 0:3 gegen Weltmeister China verlor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung