Snooker

O'Sullivan mit Schuh-Problemen

SID
Ronnie O'Sullivan zog bei den English Open souverän in die zweite Runde ein
© getty

Der gelegentlich überaus unbequeme Ronnie O'Sullivan hatte am Mittwoch zur Abwechslung einmal die Gelegenheit, gründlich gegen den Dress Code zu verstoßen.

Wegen einer Schwellung am rechten Knöchel sah sich der fünfmalige Weltmeister nicht im Stande, bei der English Open in Barnsley im Erstrundenspiel gegen den Chinesen Zhang Anda normale Schuhe zu tragen. Dies sehen jedoch die unerbittlichen Regeln vor.

Der Weltverband World Snooker schaltete sich daraufhin ein und gestattete O'Sullivan das Tragen von schwarzen Turnschuhen.

Problem: Der 41-Jährige hatte keine. Per Twitter bat O'Sullivan um Hilfe, die auch prompt kam. Damit konnte der Engländer dann doch endlich zum Queue greifen und zog souverän in die zweite Runde ein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung