Ding und Selby auf Finalkurs

Von SPOX
Donnerstag, 28.04.2016 | 23:55 Uhr
Ding liegt gegen Alan McManus voll auf Finalkurs
© getty

Im Halbfinale der Snooker-Weltmeisterschaft 2016 stehen sich Alan McManus (Schottland) und Ding Junhui (China), sowie Marco Fu (Honkong) und Mark Selby (England) im Crucible Theatre zu Sheffield gegenüber.

Im ersten Semi-Finale am Mittag zeigte Ding, der sich eine Runde zuvor grandios gegen Mark Williams durchgesetzt hatte (13:3), im Best-of-33-Frames-Modus eine solide Vorstellung. Der Asiate ging mit 6:2 und vier Frames Abstand vor der Unterbrechung in Front.

In der Evening-Session zeigte Titel-Favorit Selby klar die Marschroute in Richtung Finale an. Zur Unterbrechung liegt der Weltranglistenerste mit 5:3 gegen den zuletzt im Viertelfinale inkonstanten Fu vorne. Doch der Hongkonger liegt noch in Schlagdistanz.

Somit zeichnet sich langsam aber sicher ein Finale zwischen Ding und Selby ab. Der Engländer will bei einem möglichen Turniersieg gemeinsam mit dem designierten Premier-League-Meister Leicester City jubeln.

Stephen Hendry im Interview

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung