Samstag, 25.04.2015

Snooker-WM, 2. Runde

Higgins muss Koffer packen

Der nächste große Name bei der Snooker-Weltmeisterschaft in Sheffield ist raus: Der dreifache Titelträger John Higgins verlor in der zweiten Runde gegen den Chinesen Ding Junhui - und zieht danach Vergleiche mit einer Legende.

John Higgins (l.) musste sich bereits in Runde zwei Ding Junhui geschlagen geben
© getty
John Higgins (l.) musste sich bereits in Runde zwei Ding Junhui geschlagen geben

Nachdem Higgins, mit 39 schon einer der Veteranen auf der Tour, in der ersten Session noch gut mitgehalten hatte, verlor er in der zweiten Session die letzten vier Frames und ging am Samstag mit beim Stand von 7-9 in die Entscheidung. Junhui, der noch auf seinen ersten WM-Titel wartet, gewann jedoch schnell die ersten zwei Frames - eine Vorentscheidung. Am Ende stand es 13-9, Higgins war raus.

Shaun Murphy im SPOX-Interview: "Ronnie ist nicht der Beste"

"Ich hoffe, dass ich das Turnier gewinnen werde", sagte Junhui, der 2011 schon einmal ins Halbfinale vorgestoßen war. "Ich glaube, dass ich die Form dazu habe." Higgins lobte seinen Kontrahenten: "Wie er die Weiße kontrolliert, das erinnert an Steve Davis zu seinen besten Tagen - bei ihm sah alles so extrem einfach aus. Er hat ein paarmal unter Druck den Tisch abgeräumt. Das zeigt, dass er wahrscheinlich bereit ist, um den Titel zu holen."

Die zweite Runde ebenfalls schon überstanden haben Anthony McGill (13-9 gegen Mark Selby) und Stuart Bingham (13-5 gegen Graeme Dott).


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.