Snooker

O'Sullivan vor Titelverteidigung

Von SPOX
Ronnie O'Sullivan steht in Sheffield vor seinem zweiten WM-Titel in Folge
© getty

Ronnie O'Sullivan ist auf dem Weg zu seinem sechsten Weltmeisterschafts-Titel. Der Favorit dominiert im Finale auch Mark Selby, verpasst allerdings eine Vorentscheidung.

Der Eindruck bleibt derselbe. Wie bereits Barry Hawkins im Halbfinale macht auch Mark Selby nicht den Anschein, als könne er Ronnie O'Sullivans Titelverteidigung ernsthaft in Gefahr bringen. Zwar liegt der Engländer nach den ersten beiden Sessions lediglich mit 7:10 zurück, die Dominanz des Weltmeisters war zwischenzeitlich jedoch derart erdrückend, dass eine Vorentscheidung bereits am Sonntag durchaus im Bereich des möglichen lag.

O'Sullivan gewann während der beiden Auftakt-Sessions jeweils die ersten drei Frames und wäre wohl bereits uneinholbar vorn, hätte er sich im Anschluss nicht ein kleine Auszeit gegönnt. So kam Selby auf 5:8 heran, ehe "The Rocket" zwei unglaubliche Frames hinlegte und auf 10:5 davonzog.

131 und 87 Punkte ließen O'Sullivan bereits wie den sicheren Sieger aussehen. Selby konterte jedoch noch einmal und geht nun mit einem überschaubaren Rückstand in die nächste Session am Montag. Gutes Omen für O'Sullivan: Auch vor seinen vergangenen beiden WM-Titeln lag er mit 10:7 vorne, und krönte sich am Ende doch souverän zum Weltmeister.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung