Segeln

America's Cup: Rennen verschoben

SID
Beim Americas Cup stehen sich Großbritannien und Neuseeland sowie Japan und Schweden gegenüber

Zu starker Wind hat am Mittwoch den Start der Halbfinals in den Herausforderer-Playoffs des 35. America's Cups vor Bermuda unmöglich gemacht. Weil die Windstärke das Limit von 24 Knoten überstieg, wurden sämtliche Rennen auf Donnerstag verschoben.

Bereits am Dienstag waren die Boote unter widrigen Bedingungen gefahren. Im First-to-Five-Modus steht es zwischen Großbritannien und Neuseeland 3:1, auch im zweiten Halbfinale führt Japan gegen Schweden mit 3:1.

Alle Sport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung