Segeln

Frauen-Doppelvierer holt Gold

SID
Sonntag, 28.05.2017 | 13:41 Uhr
Die Damen konnten im Vierer überzeugen

Der neu formierte Doppelvierer der Frauen hat bei der Ruder-EM im tschechischen Racice Gold geholt. Das junge Quartett mit Daniela Schultze, Charlotte Reinhardt, Frauke Hundeling und Frieda Hämmerling feierte vor den Niederlanden und Großbritannien einen Start-Ziel-Sieg.

Im Vorlauf hatte das Team noch hinter den beiden Konkurrenten Rang drei belegt und sich erst über den Hoffnungslauf für das Finale qualifiziert.

"Wir haben von einer Medaille geträumt. Ich kann noch gar nicht glauben, dass wir Gold geholt haben. Wir haben gefühlt, dass wir uns gegenseitig vertrauen können. Als die anderen attackiert haben, waren wir in der Lage, dagegenzuhalten", sagte die 23 Jahre alte Reinhardt.

Bei Olympia 2016 in Rio hatten die beiden deutschen Doppelvierer Gold gewonnen, die Boote waren anschließend deutlich verjüngt worden. Das neue Männer-Quartett verpasste in Racice den Endlauf, sorgte mit einem Start-Ziel-Sieg im B-Finale aber für ein versöhnliches Ende.

Alle Mehrsport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung