Laser-WM: Philipp Buhl Achter

Olympiahoffnung Buhl Achter

SID
Donnerstag, 19.05.2016 | 10:46 Uhr
Philipp Buhl hatte sich insgesamt mehr ausgerechnet
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Segel-Olympiahoffnung Philipp Buhl hat bei der Laser-WM vor der Küste Mexikos einen Podestplatz verpasst. Der 26 Jahre alte Vize-Weltmeister von 2015 musste sich nach den abschließenden Medaillenrennen mit dem achten Rang zufriedengeben.

"Für alles, was hier bei der WM schief gelaufen ist, ist der achte Platz noch akzeptabel", sagte Buhl, der sich jedoch mehr ausgerechnet hatte.

Den Titel sicherte sich der Brite Nick Thompson (61 Punkte) vor Jean-Baptiste Bernaz aus Frankreich (73) und dem Niederländer Rutger Van Schaardenburg (88).

Buhl hatte zuletzt Anfang Mai mit einem Sieg beim Weltcup vor dem französischen Hyères bewiesen, dass er bei den Sommerspielen von Rio de Janeiro um die Medaillen mitfahren kann.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung