Samstag, 31.01.2015

Deutscher auch im Gesamtweltcup vorn

Buhl gewinnt vor Miami

Lasersegler Philipp Buhl hat den ersten Weltcup des Jahres vor Miami gewonnen. Im abschließenden Medaillenrennen verdrängte der 25-Jährige aus Immenstadt den zuvor führenden Briten Nick Thompson noch vom ersten Platz der Gesamtwertung.

Philipp Buhl hat die Führung im Gesamtweltcup übernommen
© getty
Philipp Buhl hat die Führung im Gesamtweltcup übernommen

Ebenfalls in die Medaillenrennen der olympischen Klassen am Samstag schafften es die Kielerinnen Jule und Lotta Görge als Siebte der 49erFX. Ausgeschieden sind dagegen Victoria Jurczok/Anika Loren (Berlin) als 13.

"Der Sieg ist überraschend, weil ich mich langsam rantasten wollte. Deshalb ist es mega cool, direkt gewonnen zu haben", sagte Buhl, Segler des Jahres 2013 und 2014: "Den Motivationsschub nehme ich jetzt mit in die nächsten Regatten. Für die Olympiaqualifikation muss ich dann bei EM und WM abliefern."

Die Hamburger Europameister Erik Heil und Thomas Plößel kamen in der 49er nicht über Platz zwölf hinaus, Ferdinand Gerz (Tutzing) und Oliver Szymanski (Berlin) blieben in der 470er auf Platz elf.

Das könnte Sie auch interessieren
Andreas Lochbrunner tritt vorzeitig als Segler-Präsident zurück

Interne Querelen: Segler-Präsident Lochbrunner zurückgetreten

Der Hightech-Trimaran Idec Sport geht in die Geschichte ein

Franzosen gelingt schnellste Weltumsegelung

Armel Le Cleac'h ist der neue Rekordhalter bei der Vendee Globe

Le Cleac'h gewinnt Vendee Globe in Rekordzeit


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.