Freitag, 26.12.2014

Bei der Sydney-Hobart-Regatta

Comanche in Führung

Die Maxi-Yacht Comanche ist bei der traditionsreichen und anspruchsvollen Regatta von Sydney nach Hobart in Führung gegangen. Das hochtechnisierte Schiff des amerikanischen Unternehmers Jim Clark unter Führung von Navigator Stan Honey und Taktiker Kevin Halrap erreichte als erste von 117 Yachten die erste Markierung auf den 628 Seemeilen (rund 1163 Kilometer) zwischen der australischen Metropole und der Hauptstadt Tasmaniens.

Die Maxi-Yacht liegt bei der traditionsreichen Sydney-Hobart-Regatta in Führung
© getty
Die Maxi-Yacht liegt bei der traditionsreichen Sydney-Hobart-Regatta in Führung

Zweitschnellstes Boot war Wild Oats XI, die australische Maxi-Yacht hat sieben der letzten neun Ausgaben gewonnen. Die Regatta wird seit 1945 traditionell am Boxing Day gestartet und zählt zu den schwierigsten Hochseerennen der Welt.

Das könnte Sie auch interessieren
Andreas Lochbrunner tritt vorzeitig als Segler-Präsident zurück

Interne Querelen: Segler-Präsident Lochbrunner zurückgetreten

Der Hightech-Trimaran Idec Sport geht in die Geschichte ein

Franzosen gelingt schnellste Weltumsegelung

Armel Le Cleac'h ist der neue Rekordhalter bei der Vendee Globe

Le Cleac'h gewinnt Vendee Globe in Rekordzeit


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.