Koch mit Mühe weiter

SID
Donnerstag, 27.07.2017 | 11:26 Uhr
Marco Koch zog nur mit Mühe ins Halbfinale über 200 Meter ein
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Weltmeister Marco Koch ist bei seiner WM-Titelverteidigung in Budapest über 200 m Brust mit Mühe ins Halbfinale eingezogen. Der 27-Jährige schlug in 2:10,40 Minuten nur als Vorlauf-13. an.

Von seiner ohnehin nicht besonders guten Saisonbestzeit war der zweifache Kurzbahn-Weltmeister fast zwei Sekunden entfernt. Schon im Halbfinale am Donnerstag (18.14 Uhr) muss sich der Darmstädter deutlich steigern.

"Das war noch nicht so schnell und ganz schön hart. Es ging noch nicht so gut, wir müssen jetzt analysieren, woran das lag", sagte Koch, der unmittelbar nach dem Rennen zur Dopingprobe gebeten wurde: "Dass man das nach einem Vorlauf reindrücken muss, verstehe ich nicht."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung