Sjöstrom schwimmt Weltrekord in Budapest

SID
Sonntag, 23.07.2017 | 19:33 Uhr
Sarah Sjöström hat bei der WM in Budapest für den ersten Weltrekord gesorgt

Die schwedische Olympiasiegerin Sarah Sjöström hat bei der WM in Budapest für den ersten Weltrekord gesorgt. Als Startschwimmerin der 4x100-m-Freistilstaffel unterbot die 23-Jährige in 51,71 Sekunden die alte Bestzeit der Australierin Cate Campbell um 35 Hundertstel.

Zu einer Medaille reichte es für die Schwedinnen nicht, sie wurden am Ende Fünfte. Gold ging an die USA um die Vierfach-Olympiasiegerin Katie Ledecky, die nach dem Sieg über 400 m Freistil bereits ihren zweiten Titel in der Duna Arena gewann.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung