Schwimmen: Michael Phelps verliert Rennen gegen animierten Hai

Phelps verliert gegen Computer-Hai

SID
Montag, 24.07.2017 | 11:31 Uhr
Michael Phelps konnte das Showrennen gegen den animierten Hai nicht gewinnen
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Tag 2 -
Session 1
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
German Darts Masters
German Darts Masters: Tag 2 -
Session 2
European Rugby Champions Cup
Saracens -
Ospreys
European Challenge Cup
Stade Francais -
London Irish
NBA
Warriors @ Grizzlies
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
NBA
Warriors @ Mavericks
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
European Championship
European Darts Championship: Tag 1
NBA
Celtics @ Bucks
NHL
Stars @ Oilers
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 1
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Munster
Premiership
Sale -
Exeter
NBA
Thunder @ Timberwolves
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 3
NBA
Cavaliers @ Pelicans
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
Premiership
Bath – Gloucester
ACB
Valencia -
Gran Canaria
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
Champions Hockey League
Mannheim -
Brynäs
Champions Hockey League
Bern -
München
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth

Das groß angekündigte Duell gegen einen Weißen Hai hat Michael Phelps verloren - und dabei viele Fans enttäuscht. Denn der Rekord-Olympiasieger schwamm gar nicht gegen einen realen Gegner, sondern gegen eine Computersimulation.

Beim Showrennen für den TV-Sender Discovery Channel war der US-Star vor der Küste Südafrikas in einem Neoprenanzug und mit einer Monoflosse allein im Meer. Simulierte Bewegtbilder mehrerer Haie wurden in die TV-Aufnahmen des 32-Jährigen hineingeschnitten.

Viele Zuschauer reagierten verärgert. Phelps, der nach den Sommerspielen in Rio de Janeiro nach 23 Olympiasiegen seine einzigartige Karriere beendet hatte, hatte vor dem "Rennen" noch erklärt: "Es waren 15 Sicherheitstaucher in der Nähe." Ein realer Weißer Hai aber ganz offenbar nicht. Der Computergegner war schneller: Phelps benötigte für die 100 Meter 38,1 Sekunden, zwei Sekunden mehr als der Digital-Hai.

"Revanche? Nächstes Mal...wärmeres Wasser", twitterte Phelps nachher. Denn die größte Herausforderung für den erfolgreichsten Schwimmer der Geschichte war es, bei zwölf Grad Wassertemperatur nicht auszukühlen. Das Wettschwimmen, das am Sonntag in den USA ausgestrahlt wurde, war der Auftakt einer Themenwoche über Haie. In Deutschland wird die Sendung am kommenden Samstag gezeigt.

Phelps war nicht der erste Schwimmer, der sich mit tierischen Gegnern maß. 2011 schwamm der Italiener Filippo Magnini, Ex-Weltmeister über 100 m Freistil, in einem Pool bei Rom gegen zwei Delfine und verlor ebenfalls - allerdings in einem realen Wettkampf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung