Steffen: "Absolute Ausnahmeleistung"

SID
Montag, 24.07.2017 | 18:56 Uhr
Britta Steffen lobt die Leistung von Sarah Sjöström
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2

Britta Steffen hat Olympiasiegerin Sarah Sjöström nach dem Fabelweltrekord über 100 m Freistil in den höchsten Tönen gelobt. "Sie ist ein tolles Rennen geschwommen", sagte sie dem SID: "Über viele Jahre und gerade im Laufe dieser Saison hat sich ein Leistungssprung angekündigt. 51,7 ist eine absolute Ausnahmeleistung - ich freue mich für sie."

Die Schwedin hatte als Startschwimmerin der 4x100-m-Freistilstaffel den Weltrekord der Australierin Cate Campbell um 35 Hundertstelsekunden unterboten und als erste Frau die 52er-Marke durchbrochen. Campbell hatte vor einem Jahr Steffens Bestmarke vom WM-Triumph 2009 (52,07) im Hightech-Anzug geknackt.

Noch hält Steffen, die 2013 ihre Karriere beendete, den Weltrekord über 50 m Freistil. Doch ihre 23,73 Sekunden von 2009 sind ebenfalls in Gefahr: Sjöström schwamm im April schon bis auf zehn Hundertstel heran und greift am kommenden Wochenende auch diese Bestmarke an. Steffen rechnet damit, dass sie sie verliert: "Es wäre überraschend, falls nicht."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung