Marco Koch: Weltmeister führt DSV-Aufgebot bei Kurzbahn-WM an

Weltmeister Koch führt DSV-Aufgebot an

SID
Montag, 21.11.2016 | 16:38 Uhr
Marco Koch führt das deutsche Aufgebot bei der Kurzbahn-WM an
Advertisement
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Angeführt von Weltmeister Marco Koch startet das deutsche Schwimmteam mit insgesamt zwölf Athleten bei der Kurzbahn-WM (6. bis 11. Dezember) im kanadischen Windsor. Bei der kürzlich in Berlin abgehaltenen DM hatten nur vier Schwimmer die Normkriterien erfüllt.

Angeführt von Weltmeister Marco Koch startet das deutsche Schwimmteam mit insgesamt zwölf Athleten bei der Kurzbahn-WM (6. bis 11. Dezember) im kanadischen Windsor. Bei der kürzlich in Berlin abgehaltenen DM hatten zwar nur vier Schwimmer die Normkriterien erfüllt, allerdings wird die DSV-Mannschaft mit drei Athletinnen aus dem Perspektivteam, einem Quartett für die 4x200-m-Freistilstaffel der Frauen sowie dem in den USA lebenden Marius Kusch ergänzt.

Als WM-Medaillenkandidaten auf der 25-m-Bahn gelten jedoch Koch und Philip Heintz. Der Darmstädter Koch glänzte bei der DM mit einem Weltrekord über 200 m Brust (2:00,44 Minuten), der Olympia-Sechste Heintz (Heidelberg) rechnet sich über 200 m Lagen Chancen auf Edelmetall aus.

Andere deutsche Topschwimmer wie Europameisterin Franziska Hentke, Christian Diener, Florian Vogel oder Alexandra Wenk waren aus verschiedensten Gründen bei der WM-Qualifikation gar nicht oder nur auf Nebenstrecken am Start gewesen.

Das Aufgebot in der Übersicht:

Frauen (7): Annika Bruhn, Marlene Hüther, Celine Rieder (alle Saarbrücken), Reva Foos (Darmstadt), Isabel Marie Gose (Potsdam), Lisa Höpink (Essen), Maxine Wolters (Hamburg)

Männer (5): Philip Heintz (Heidelberg), Marco Koch (Darmstadt), Marius Kusch (Charlotte/München), Florian Wellbrock (Magdeburg), Poul Zellmann (Essen)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung